Blog 5 - Bewusstsein für das große Ganze

Nach Bewusstsein für andere, und dem Appell zu echter Empahtie, kommen wir nun zum abschließenden Blogeintrag. Die Serie soll Ihnen einen rudimentären Überblick über die Dimensionen der Bewussten Politik geben, und wir bringen nun die ersten vier Level auf der abschließenden Ebene "Bewusstsein für das große Ganze" stimmig zusammen.

 

 

Erkennen von Zusammenhängen

 

Als erster Schritt wesentlich beim Zusammensetzen der Puzzlesteine der vorangegangenen Ebenen, Bewusstsein für sich selbst, Bewusstsein für andere, Bewusstsein für Medien und Inhalte, sowie Bewusstsein für politische Prozesse, ist das Erkennen des Zusammenhangs der Ebenen untereinander. Kein Level steht für sich allein. Verändert sich etwas in mir und bei meinen Werten, beispielsweise weil ich mich als Mensch weiterentwickle, so erweitert das möglicherweise gleichzeitig meine Empathiefähigkeiten und das Bewusstsein für andere. Das führt zu Adaptierungen bei meinen Anliegen und Inhalten und als Folge möglicherweise zur Wahl anderer Medien- und Kommunikationskanäle. Und es hat es Einfluß auf die Art und Weise, wie ich politisch partizipiere und welche Form der Teilnahme ich wähle.

 

 

Nachhaltige Auswirkungen

 

Nach dem Erkennen des Zusammenspiels der Ebenen folgt der Blick auf das Bewusstsein für das große Ganze selbst. Oftmals orientiert sich Politik an sehr kurzfristigen Zeitabläufen. Aufgrund von periodisch wiederkehrenden Wahlzyklen ist das Handeln oftmals primär auf genau diese geschlossenen Zeiträume ausgelegt. Hier gilt es anzusetzen. Politische Handlungen haben wesentlich nachhaltigere Auswirkungen, als diese bis zum nächsten Wahltag messbar sind. Ein plakatives Beispiel, bei dem man sieht, wie Bewusstsein für derartige Dynamiken derzeit in einem bestimmten Bereich gerade stark steigt, ist die Fridays For Future Bewegung. Da wir nicht in die Zukunft sehen können, ist generationenübergreifendes Denken nicht einfach. Wichtig ist aber verantwortungsvoller Umgang nach bestem Wissen und Gewissen.

 

 

Ganzheitliches Bewusstsein

 

Schon Aristoteles wusst, dass das Ganze mehr als die Summer seiner Teile sein kann. Ganzheitliches Bewusstsein heißt auch kollektive Intelligenz, Erfahrung und Wissen zu zu heben und ko-kreative Prozesse aufzusetzen. Politik passiert gemeinsam, und im bewussten Zusammenspiel besteht die Möglichkeit der Emergenz ungeahnter Potentialfelder.

 

 

Consciousness to you,

David

Bewusst Agieren in Politik & Wirtschaft

David Packer, BSc.

 

Erreichbar von Mo-Mi zwischen 10 und 16 Uhr unter +43 663 0303 2100 bzw. jederzeit unter coach@davidpacker.at

Druckversion Druckversion | Sitemap
© David Packer

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.